Wie formatiert man ein C-Laufwerk in Windows 10/8/7?

 

Weißt du, wie man das Laufwerk C oder die Partition formatiert, auf der Windows oder andere Betriebssysteme installiert sind? Windows erlaubt es Benutzern nicht, das Laufwerk C zu formatieren, wenn das System ausgeführt wird, für die Formatierung entfernt das Laufwerk C das Betriebssystem, installierte Anwendungen und andere Daten auf der Partition. Sie fragen sich: windows 10 datenträger formatieren wie funktioniert das eigentlich? In diesem Fall müssen wir die Aufgabe außerhalb von Windows erledigen. In diesem Handbuch finden Sie verschiedene Möglichkeiten, das Laufwerk C (Systempartition) unter Windows 10/8/7 zu formatieren.

 

Die Formatierung bezieht sich auf den Prozess der Vorbereitung einer neuen Partition oder der Entfernung vorhandener Daten auf einer Festplatte oder einem USB-Speichergerät. Der Formatierungsprozess kann auf verschiedene Speichermedien wie Festplatte, Speichersticks, virtuelle Festplatte, SSD, USB-Stick, externe Festplatte usw. angewendet werden. Wenn das Laufwerk wichtige Daten enthält und es die einzige Kopie Ihrer Daten ist, werden Sie mit Datenverlust konfrontiert, sobald die Formatierung auf der Festplatte durchgeführt wurde.

Eine Partition sollte zuerst erstellt und formatiert werden, bevor Sie Daten auf dem Gerät speichern können. Die Formatierung ist ein sehr wichtiger Schritt, der ein Dateisystem erstellt, um die Partition für die Speicherung von Daten vorzubereiten. Was die Formatierung betrifft, so gibt es zwei Ebenen der Formatierung, die wir durchführen können:Laufwerk C formatiert

Schnelles Format: Windows führt standardmäßig das Schnellformat aus. Wie der Name schon sagt, ist der Formatierungsprozess sehr schnell. Zur schnellen Formatierung können Sie den Dateisystemtyp ändern und Daten von der gesamten Partition entfernen. Aber die schnelle Formatierung löscht Daten nicht dauerhaft, und Sie können die Datenrettung durchführen, solange verlorene Daten nicht überschrieben werden.

Vollformat: Ein Vollformat führt einen zusätzlichen Schritt als das Schnellformat aus. Wenn Sie ein Vollformat auf einer Partition oder einem Volume ausführen, werden die Daten von der zu formatierenden Partition vollständig gelöscht und die Partition wird nach fehlerhaften Sektoren durchsucht. Die Formatierung ist sehr langsam und die meiste Zeit, die der Prozess benötigt, wird verwendet, um schlechte Sektoren zu überprüfen.

Methode 1: Wie man das Laufwerk C von der Windows-Setup-Diskette aus formatiert

Da bei der Formatierung alle Daten auf der Partition entfernt werden, sollten Sie ein Backup für wichtige Dateien erstellen. Nach der Formatierung des Laufwerks C kann der Computer nicht mehr booten, und Sie müssen eine Neuinstallation des Betriebssystems in Betracht ziehen.

Schritt 1 Legen Sie die Windows-Setup-Diskette ein und starten Sie den Computer neu. Geben Sie dann das BIOS ein, um die Boot-Sequenz zu ändern, damit der Computer von der Disc booten kann.

Sobald Ihr Computer von der Disk gebootet hat, sehen Sie die Installationsoberfläche, in der Sie zuerst die Sprache auswählen sollten.

Schritt 2 Wenn Sie auf die Seite mit der Frage „Wo möchten Sie Windows installieren?“ gelangen, können Sie das Laufwerk des Systems C auswählen und die Option Format drücken.

Sobald das Laufwerk C formatiert ist, können Sie Windows entweder weiterhin neu installieren oder beenden.

Verfahren 2: Format C-Laufwerk/Systempartition über Systemreparaturdiskette formatieren

Hinweis: Wenn Sie keinen Systemreparaturdatenträger haben, können Sie die Schritte in Methode 3 befolgen, um die Formatierungsaufgabe abzuschließen.

Schritt 1 Booten der Systemreparaturdiskette.

Nach der Änderung der Boot-Sequenz in bios und dem Neustart des Computers, nach dem der Computer von der System-Reparaturdisk startet.

Schritt 2 Klicken Sie in den Systemwiederherstellungsoptionen auf die Eingabeaufforderung. Geben Sie dann das Befehlsformat c ein: /fs:ntfs und drücken Sie die Eingabetaste.

Hinweis: Dem System wird normalerweise der Laufwerksbuchstabe C zugewiesen, aber manchmal wird es möglicherweise nicht als Laufwerk C in der Eingabeaufforderung einer Systemreparaturdiskette identifiziert. Achten Sie daher darauf, dass Sie das richtige Laufwerk formatieren.

Methode 3: Formatieren des C-Laufwerks über DiskGenius WinPE Edition

DiskGenius Free ist Freeware für Festplattenpartitionen und ist in der Lage, Festplattenpartitionen zu erstellen, verlorene Daten wiederherzustellen, Daten zu sichern, usw. Zum Beispiel, mit diesem Tool können Sie den C-Laufwerkplatz vergrößern, Ext4-Partition formatieren, Partitionsfestplatte, RAW-Laufwerk wiederherstellen, gelöschte Dateien wiederherstellen, Backup-Systemlaufwerk, GPT/MBR konvertieren, VMDK in VHD konvertieren, etc. Dieser Abschnitt zeigt, wie Sie das C-Laufwerk über DiskGenius WinPE Edition formatieren.

Schritt 1 Bootfähige Festplatte für DiskGenius WinPE Edition erstellen.

Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihren Computer an und starten Sie DiskGenius, und Sie können das USB-Laufwerk in der Software anzeigen. Wählen Sie den USB-Stick aus und klicken Sie auf das Menü Extras, um WinPE bootfähiges USB-Laufwerk von DiskGenius zu erstellen, wie im Bild unten gezeigt:

Wie man C-Laufwerk formatiert
Klicken Sie im Popup-Fenster auf die Schaltfläche OK und warten Sie einige Sekunden, um die bootfähige Festplatte zu erstellen.

Wie man C-Laufwerk formatiert
Schritt 2 Starten Sie den Computer, für den Sie das C-Laufwerk formatieren möchten, neu und geben Sie das BIOS ein, um die Boot-Reihenfolge zu ändern, so dass dieser Computer von dem USB-Gerät startet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ins BIOS gelangen oder die Boot-Sequenz ändern können, können Sie sich an den technischen Support des Motherboards wenden. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie den Computer neu. Dann bootet Ihr Computer von der bootfähigen Festplatte und DiskGenius wird automatisch gestartet.

Wie man C-Laufwerk formatiert
Schritt 3 In der DiskGenius WinPE-Version wählen Sie das zu formatierende Laufwerk C (Systempartition) und klicken Sie auf die Schaltfläche Formatieren in der Symbolleiste.

Legen Sie Dateisystemtyp, Clustergröße, Volumenetikett usw. fest und klicken Sie auf die Schaltfläche Format. Dann wird DiskGenius die Partition schnell formatieren.